Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Wir sind eine kleine und gleichzeitig moderne Realschule plus, wunderschön am Dudenhofener Waldrand und Naherholungsgebiet gelegen. Entdecke deine Fähigkeiten!

Bei uns stehen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Jeder junge Mensch hat seine eigenen Stärken und Begabungen. Und genau hierin sehen wir unsere Aufgabe: Begabungen gemeinsam mit den Schülern zu entdecken und zur Entfaltung zu bringen.

Das gelingt uns, indem wir uns Zeit für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen nehmen und intensiv mit deren Eltern zusammenarbeiten. Denn wir haben ein gemeinsames Ziel: Das Beste für die Kinder zu erreichen! Das heißt, Schülerinnen und Schüler zu fördern, aber auch zu fordern.

Neben dem „klassischen“ Unterricht legen wir deshalb unseren Fokus auf das, was Kinder und Jugendliche brauchen, um in einer sich immer schneller verändernden Welt lebens- und gesellschaftsfähig zu sein: Lebenskompetenz. Unser schuleigenes Fach „LEBEN“ (Lebensziele entdecken, Begeisterung entfalten) hat genau das zum Ziel: Unsere Schülerinnen und Schüler auf ihre Zeit nach der Schule optimal vorzubereiten. Hierzu gehört auch der verantwortungsvolle Umgang mit den neuen Medien, denn Kindheit ist heutzutage oftmals Medienzeit. Durch eine hervorragende technische Ausstattung – jeder Klassensaal ist mit einem ActivBoard ausgestattet / 2 PC-Laboren / über 60 iPads für Schülerprojekte – und einem motivierten Kollegium haben wir hierfür die beste Voraussetzung.

Darüber hinaus stellt bei uns die Berufsorientierung einen zentralen Pfeiler unserer Ausbildung dar. Im Rahmen der Berufsorientierung lernen unsere Schülerinnen und Schüler ihre beruflichen Stärken kennen, die sie mit größtmöglicher Wirksamkeit für ihre Zukunftsplanung einsetzen sollen. Sie sehen, es gibt bei uns viel zu entdecken. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei einem virtuellen Rundgang durch unsere Schule.

Herzlichst Ihr Schulleitungsteam

Christian Wallner, Michael Hoffmann & Kerstin Scholl

Nachrichten

Wandertag der 5. Klassen zur Alla-hopp Anlage nach Speyer

Am 29.08.2019 fand an unserer Schule ein Wandertag statt. Unsere Klassenlehrerinnen Frau Röth und Frau Klar hatten eine Wanderung zur Alla-hopp Anlage nach Speyer geplant. Begleitet wurden wir von Frau Laxa, unserer Musiklehrerin. Am Morgen trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der 5a und 5b in ihren Klassenzimmern, um letzte wichtige Informationen von den Klassenlehrerinnen zu erhalten. Gegen 8.20 Uhr ging es dann zunächst los Richtung Woogbach. Zum Glück gab es hier viel Schatten, denn die Sonne brannte an diesem Morgen schon recht ordentlich. Nach ca. drei Kilometern machten wir am Woogbachspielplatz die erste kleine Rast. Gut gestärkt ging es dann auf die zweite Etappe der Wanderung. Gegen 10 Uhr erreichten wir nach über fünf Kilometern unser Ziel in der Dr.- Eduard-Orth-Straße in Speyer. Nachdem wir ein schattiges Plätzchen gefunden hatten, um unsere Rucksäcke abzulegen, ging es auf große Erkundungstour. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Ob Fitnessparcours, Mikadowald, Kletterhügel oder Karussell, jeder fand  eine passende Beschäftigung. Langeweile hatte keine Chance! Aufgrund der großen Hitze war der Trinkwasserbrunnen ein besonderer Anziehungspunkt. Eine große Wasserschlacht kam uns deshalb gerade recht, um uns nach all der Bewegung wieder abzukühlen. Um 12.20 Uhr fuhren wir dann mit dem Bus zurück nach Dudenhofen, wo wir den Wandertag erschöpft aber glücklich beendeten.

Am Dienstag, den 20. August und Mittwoch, den 21. August fand für die 5. Klassen ein Teambildungstag bei Abenteuer erleben statt. Damit sich die neuen 5. Klassen besser kennen lernen, war es den Klassenlehrerinnen Frau Klar und Frau Roeth wichtig, dass  durch ein erlebnispädagogisches Programm die Bildung einer guten Klassengemeinschaft unterstützt wird.

Dazu hatten sie ein Programm bei Abenteuer erleben ausgewählt. Die Klasse 5a absolvierte den Tag am Dienstag und die Klasse 5b am Mittwoch. Frau Klar und Frau Roeth begleiteten die Klassen an beiden Tagen und trafen sich mit den Klassen in der Schule, um dann gemeinsam nach Speyer zum Judomaxx zu laufen. Dort wartete das Team von "Abenteuer erleben" auf die Schülerinnen und Schüler, um mit ihnen verschiedene teambildende Übungen zu spielen. So mussten sie sich z.B. im Niedrigseilgarten gegenseitig unterstützen, so dass jeder über die Slackline balancieren konnte. Andere teambildende Spiele waren zum Beispiel "schneller Ball" oder in verschiedenen Variationen unter einem schwingenden Seil hindurchzukommen.

Das Training hat allen Beteiligten Spaß gemacht und es war für die Klassen eine gute Erfahrung.

Am Mittwoch, den 14. August fand für die 6. Klassen ein Teambildungstag bei Abenteuer erleben statt. Da zu Beginn des neuen Schuljahres aus zwei 6. Klassen drei Klassen gebildet wurden, war es den Klassenlehrerinnen Frau Mainitz, Frau Mohr und Frau Miranda wichtig, dass sich die neuen Klassengemeinschaften gut bilden können. Dazu hatten sie ein Programm bei Abenteuer erleben ausgewählt. Die Klassen 6b und 6c trafen sich am Morgen am Judomaxx und trainierten in ihren Klassen verschiedene Vertrauensübungen. So mussten sie sich z.B. im Niedrigseilgarten gegenseitig unterstützen, so dass jeder über die Slackline balancieren konnte. Andere teambildende Spiele waren zum Beispiel "schneller Ball" oder in verschiedenen Variationen unter einem schwingenden Seil hindurchzukommen.

Das Training hatte trotz Regen allen Schülerinnen und Schülern Spaß gemacht. Bevor sich die Klassen 6b und 6c auf den Rückweg zur Schule machten, begrüßten sie noch ihre Mitschüler der Klasse 6a, die zeitversetzt das Training absolvierte.

Insgesamt war dieser Teambildungstag für die Klassen eine gute Erfahrung.

Am Freitag, den 14.Juni fand an unserer Schule ein Selbstverteidigungskurs für die Mädchen der 10. Klassen statt. Einen ganzen Schultag erhielten die Mädchen von Rüdiger Dahm Tipps und Übungen, wie sie sich im Alltag besser behaupten können. Das Trainingskonzept beinhaltete zum Beispiel folgenden Elemente:

So sollten die Mädchen einfache Techniken für eine angemessene und effektive Verteidigung lernen. Eine klare Körpersprache und selbstsicheres Auftreten üben, sowie Grenzen setzen. Dazu arbeiteten die Mädchen auch an der Formulierung sprachlicher Klarheit.  Natürlich muss man die Elemente regelmäßig trainieren, aber die Mädchen erhielten in dem Kurs erste Anregungen und Hinweise, die sie auf ihrem Weg zu innerer Stärke unterstützen.

Der Trainingstag wurde im Rahmen des Programms "Ich mach mein Ding" vom Serviceclub Soroptimist International Club Speyer finanziert. Wir hoffen sehr, dass wir dieses Training im kommenden Schuljahr wieder für unsere Mädchen der 9./10. Klasse anbieten können.

Kontakt

Iggelheimer Straße 37
67373 Dudenhofen
(06232) 900 550
info@rs-dudenhofen.de
Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo.–Fr. von 7:30–13:00 Uhr

Kalender

< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Veranstaltungen

Pro Familia Klasse 8c

Vortrag von Pro Familia für die Klasse 8c in der 2. bis zur 4. Stunde.

Studientag - unterrichtsfrei

Das Kollegium der RSplus hat einen Studientag, daher ist dieser Tag für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.

Vorstellung der BBS für Klassenstufe 10

In der 1. Stunde findet für die 10. Klasse ein Vortrag von der BBS statt.

Pro Familia Klasse 9c

Vortrag von Pro Familia für die Klasse 9c in der 2. bis zur 4. Stunde.

Pro Familia Klasse 9a

Von der 2. bis zur 4. Stunde findet der Vortrag von Pro Familia für die Klasse 9a statt.

Pro Familia Klasse 9b

Von der 2. bis zur 4. Stunde findet der Vortrag von Pro Familia für die Klasse 9b statt.

Neu-Anmeldungen

Hier finden Sie alle nützlichen Informationen, wenn Sie planen Ihr Kind an unserer Schule anzumelden.

weitere Informationen...

Zahlen & Fakten

301
Schüler/innen

24
Lehrkräfte

13
Klassen

Die RS+ Dudenhofen bietet folgende Möglichkeiten

Klasse 10

Abschlussklasse Sekundarabschluss I

Unterricht im Klassenverband, Telc-Zertifikat, Berufsinformation durch weiterführende Schulen, Gedenkarbeit, z. B. Fahrt nach Dachau.

Klasse 9

Abschlussklasse
Sekundarabschluss I

Unterricht im Klassenverband, Kooperation mit außerschulischen Partnern, LeBen.

Abschlussklasse
Berufsreife

Mehrere Berufstrainings-
tage, Praxistag (1 Tag pro Woche im Betrieb), LeBen.

Klasse 8

Unterricht im Klassenverband

Zusätzliche Differenzierung im Fach Deutsch, LeBen, gezielte(re) Berufsorientierung, BIZ-Besuche & 14-tägiges Betriebspraktikum, Praxisorientierung & Entscheidung über den Fortgang bzw. den (voraussichtlichen) Schulabschluss.

Klasse 7

Unterricht im Klassenverband

Kurssystem für die Fächer Mathe und Englisch, verbindliche Wahl der Wahlpflichtfächer, schuleigenes Fach: LeBen (Lebensziele entdecken, Begeisterung entfalten), Profil AC & Berufeparcours.

Orientierungsstufe

Unterricht im Klassenverband

Individuelle Förderung durch das Klassenlehrerprinzip – ergänzt durch Teamstunden, moderne Unterrichtsmethoden, das „Lernen lernen“ an Methodentagen, Schwimmunterricht, Leseförderung in der eigenen Schulbibliothek, erste Orientierung in den Wahlpflichtfächern, optional 2. Fremdsprache Französisch ab Klasse 6.

Verantwortungsvoller Umgang mit den den neuen Medien

Verantwortungsvoller Umgang
mit den den neuen Medien

Ein medienkompetentes Kollegium schult die Kinder intensiv in diesen Bereichen. Zudem sind wir technisch hervorragend ausgestattet:

- ActivBoards in jedem Klassensaal
- 2 PC-Labore
- über 60 iPads für Schülerprojekte

Berufsorientierung

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen ihre beruflichen Stärken beispielsweise durch Praktika und eine enge Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit kennen, um sie mit größtmöglicher Wirksamkeit für ihre Zukunftsplanung einzusetzen.

Lebensziele entdecken
Begeisterung entfalten

Unser individuelles Fach „LeBen“ beschäftigt sich damit Kinder und Jugendliche lebens- und gesellschaftsfähig zu machen durch Lebenskompetenz.

Museales Naturzentrum

Der Begriff „Schatz“ bezeichnet per Definition einen wertvollen Fund. Die Vitrinen des Musealen Naturzentrums in der Realschule plus in Dudenhofen sind gefüllt mit solchen wertvollen Funden aus der Natur.

Neben Zeugnissen der frühesten Tier- und Pflanzenwelt, sind auch die Spuren der ersten Menschen nachzuvollziehen. Ergänzt wird die Sammlung von einer mannigfaltigen Zusammenstellung von Insekten aus der ganzen Welt, aber auch aus der heimischen Fauna.

Zum Abschluss finden sich Kuriositäten und Raritäten aus Wald und Flur, die Erich Bettag durch seinen geschulten Blick in der der Natur entdeckt und die Schönheit dieser Maserknollen, Baumreste oder Wurzelwerke auf einzigartige Weise herausgearbeitet hat.

Die Ausstellung zeigt das Lebenswerk von Erich Bettag, der sich sein gesamtes Leben um die Natur verdient gemacht hat. Es war ihm wichtig, Erkenntnisse zur Natur und der Zusammenhänge zwischen Flora – Fauna – Mensch zu sammeln und weiterzuvermitteln.

Er wollte die Menschen mit seiner Arbeit erreichen und ihnen diese Schätze der Natur näherbringen. Der Schutz von Flora und Fauna war dabei stets oberstes Gebot. Die Unterbringung der Ausstellung in einer Schule greift genau diesen Gedanken wieder auf. Junge Menschen sollen für die Natur begeistert werden und für deren Schutz sensibilisiert werden.

Interessieren Sie sich für eine Führung?

Jeden 1. Mittwoch im Monat finden Führungen statt. Melden Sie sich dazu bitte an unter info@rs-dudenhofen.de.
Zusatztermine für größere Gruppen sind auf Anfrage auch möglich.