Aktuelles

Am Mittwoch, den 23.01. erhielten Emily (10a) und Samira (10b) den Förder-Preis beim Neujahrsempfang des Service Clubs Soroptimist International Club Speyer im Restaurant Rays in Speyer. Soroptimist International Club Speyer verleiht jedes Jahr einen Preis an Mädchen aus Schulen der Umgebung, die einen Mittleren Bildungsabschluss anstreben. Im Rahmen von "Ich mach mein Ding" können die Unterstützungsangebote der Soroptimisten ganz unterschiedlich aussehen. Unsere Schule hatte in den letzten Jahren immer wieder Preisträgerinnen, die ganz unterschiedliche Förderpreise erhielten und wir freuen uns natürlich, dass es dieses besondere Angebot gibt. Frau Scholl (Pädagogische Koordinatorin der RS plus Dudenhofen) hatte dieses Jahr die Idee, dass es eine tolle Sache wäre, wenn alle Mädchen der Jahrgangsstufe 10 von diesem Förderpreis profitieren könnten. Daher bewarb sich die Schule um einen Selbstbehauptungskurs für die Schülerinnen der Klassen 10a und 10b. Wir sind sehr stolz, dass sich der Club entschieden hat, erstmals alle Mädchen einer Jahrgangsstufe zu fördern. So werden im Frühjahr die Schülerinnen einen ganzen Schultag an einem Selbstbehauptungskurs für Mädchen mit Rüdiger Dahm teilnehmen können. Den Preis bekamen Emily und Samira stellvertretend für ihre Klassenkameradinnen dann in einem feierlichen Rahmen von Frau Christa David-Wadle überreicht.

Begleitet wurden sie von ihren Lehrerinnen Frau Laxa und Frau Scholl. Beide Mädchen waren schon etwas aufgeregt, da über 70 Personen am Neujahrsempfang anwesend waren wie z.B. die Bürgermeisterin der Stadt Speyer, Frau Monika Kabs, die auch den Gastvortrag hielt, sowie Herr Dr. Axel Wilke, Landtagsabgeordneter des Landes Rheinland-Pfalz. Außerdem waren natürlich viele Mitglieder des Serviceclubs Soroptimist International Club Speyer sowie weiterer Serviceclubs anwesend. Weitere Preisträgerinnen  waren ein Mädchen der RSplus mit FOS Schifferstadt und vier Mädchen der Förderschule, Schule im Erlich, in Speyer.

Am Montag, den 14.01. und am Dienstag, den 15.01. fand das Integrative Konflikttraining mit Rüdiger Dahm in der Realschule plus Dudenhofen statt. An diesen beiden Vormittagen lernten die Schüler der 5. Klassen viel über gutes Miteinander. Sie konnten lernen, dass es wichtig ist, seine Stärken zu kennen und bei anderen zuerst auf die Stärken und nicht (wie in der Gesellschaft weit verbreitet) zuerst auf die Schwächen zu schauen. Die Schüler durften viele praktische Übungen machen und lernten, dass sie als Gruppe sogar so stark sind, dass sie ihre Mitschüler und sogar ihre Lehrerinnen in einem Feuerwehrsprungtuch schweben lassen konnten. "Was einer nicht schafft, das schaffen wir gemeinsam." "Ziele und Miteinander bilden eine Einheit und die macht uns stark."

Rüdiger Dahm schaffte es, dass die Kinder hochkonzentriert bei der Sache waren und sich immer wieder auf neue Übungen einließen. Die Schüler lernten ebenfalls, dass man innerliche Größe erreicht, indem man anderen hilft und nicht, indem man versucht, andere Schüler durch Ärgern und Mobbing klein zu machen. Es war ein sehr intensiver Vormittag für die Schüler aber auch für die Lehrerinnen Frau Mohr und Frau Scholl. Auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Gronbach mit Schulhund Tilly war am Montag mit von der Partie. Die beiden Schulsozialarbeiterinnen Frau Gronbach und Frau Kugler werden die Themen des Konflikttrainings in den nächsten Wochen immer wieder thematisieren.

Wir freuen uns sehr, dass es den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse ermöglicht wurde an einem Konflikttraining teilzunehmen und danken dem Förderverein für die Übernahme der Kosten.

Impressionen

Klassenfahrten/Studienfahrten

Englandfahrt

Seit dem Schuljahr 2012/2013 organisiert Frau Scholl die  Englandfahrt. Nachdem die ersten Jahrgänge während ihrer Englandfahrt bei Gastfamilien in Bournemouth an der Südküste Englands untergebracht waren, sind die Schüler nun gemeinsam in einem Hotel in London untergebracht.

Auch in diesem Schuljahr ermöglichen wir den Schülern der 8. und 9. Klasse  an einer Fahrt nach England teilzunehmen. Die Fahrt richtet sich an alle Schüler der 8. und 9. Klasse, egal ob sie im Englischunterricht den Grundkurs oder den Erweiterungskurs besuchen.

Allerdings wird vorausgesetzt, dass die Schüler Interesse an Land und Leuten haben, was  sie auch im Englsichunterricht zeigen sollten. Außerdem erwarten wir, dass sich die Teilnehmer schon in der Schule an die Regeln halten.

Die Fahrt findet dieses Jahr vom 16.3. bis 21.3.2019 statt und kostet 450,-€. Darin enthalten sind die Fahrt mit dem Reisebus (zwei Nachtfahrten), drei Übernachtungen im Best Western Hotel Peckham mit Frühstück, 10 Pfund Essensgeld täglich für Mittag- und Abendessen, die U-Bahnfahrten, Eintrittsgelder in das Natural History Museum, ins London Eye, Salisbury Cathedral mit Führung und Stonehenge. In diesem Jahr richten die Teilnehmer noch den Kuchenverkauf am Tag der offenen Tür am 26.1.2019 aus, so dass mit dem Erlös noch der Eintritt ins Madame Tussauds und eventuell noch für den  Tower bezahlt werden kann. Außerdem ist im Reisepreis eine Kaution in Höhe von 25,-€ enthalten, die die Eltern nach Ende der Fahrt wieder ausgezahlt bekommen, sofern im Hotel alles ganz bleibt. Zusätzlich wird noch einen Auslandsreiseversicherung abgeschlossen.

Da wir mittlerweile weniger Klassen pro Jahrgang haben, gab es im vergangenen Schuljahr nicht genügend Interessenten, daher haben wir uns entschieden, die Fahrt für die Schüler der 8. und 9. Klasse anzubieten.

Die Gruppe wird von Frau Scholl, Herrn Behr und Herrn Schmitt begleitet.

Streitschlichter in der Ausbildung

Im Schuljahr 2016/17 wurden wieder neue Streitschlichter ausgebildet. 14 Schüler hatten sich für die neue Ausbildungsrunde angemeldet. Nach den Herbstferien trafen sich die neuen Streitschlichter jeden Montag von 13.15 bis 14.40 Uhr mit ihrer Lehrerin Frau Brühmüller-Biste.

Streitschlichter unterstützen als Pausenhelfer die Lehrkräfte unserer benachbarten Grundschule oder helfen an der RS+, Streitigkeiten der Schüler zu schlichten.

Auch im Schuljahr 2017/18 wurden wieder neue Streitschlichter ausgebildet.

Für das neue Schuljahr 2019/2020 ist wieder eine neue Ausbildungsrunde geplant.

Taschengeldbörse

Die Taschengeldbörse ist ein Angebot von Schülern der Realschule + Dudenhofen an Bürger der Gemeinde. Wenn Sie Hilfe bei der Gartenarbeit oder am Computer brauchen, dann können Sie in der Schule anrufen (06232-900550) und um einen Rückruf der Betreuer der Taschengeldbörse bitten. Am besten teilen Sie schon mit, welche Art der Hilfe Sie brauchen.