Orientierungsstufe auf dem Bauernhof

Von Mittwoch, den 2.5. bis Freitag, den 4.5. gab es eine Stufenfahrt für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a/b und 6a/b nach Albersweiler auf das Gut Hohenberg, das von Frau Becker organisiert wurde und von Frau Scholl begleitet wurde.

Dort angekommen durften die Schülerinnen und Schüler gleich tatkräftig auf dem Bauernhof anpacken. Eingeteilt in 4 Gruppen, durchliefen alle Schüler die Bereiche: Backen, Kochen, Tiere, Feld und Hof. Die Backgruppe sorgte für leckeres Dinkelvollkornbrot, Muffins oder auch mal Laugengebäck. Die Kochgruppe kochte zum Beispiel Bratkartoffeln mit Bratwürstchen, sowie Pudding zum Nachtisch oder auch Milchreis. Abends gab es Brot mit Käse oder Wurst und selbst gemachten Apfelsaft.

Zum Frühstück konnten sich die Kinder mit einer Flockenquetsche sogar selbst die Haferflocken herstellen, das war ganz schön anstrengend, hat aber dann mit der Biomilch super geschmeckt.

Die Tiergruppe sammelte die Eier von den Hühnern ein oder kümmerte sich um die Pferde, Esel und Schweine. Beim Hof- und Feld ging es ums Pflanzengießen, ausmisten etc.
Es gab viel zu tun und die Schüler hatten viel Spaß. Besonders gefallen hat den Schülern die Eselwanderung am zweiten Tag sowie die abendlichen Lagerfeuer. Am letzten Abend gab es dann noch Stockbrot.

Zum Leben auf dem Bauernhof gehörte auch, dass jeder einen Dienst verrichten musste, zum Beispiel den Tisch decken, die Mülleimer in den Toiletten leeren, abspülen und abtrocknen oder zum Schluss die Zimmer säubern.

Gemeinsam hat das gut geklappt, so dass Frau Becker, Frau Scholl und auch die Mitarbeiter vom Hof sehr zufrieden waren.

Zurück